Print Shortlink

Panasonic Lumix DMC- FZ100: Die Bridgekamera auf dem Prüfstand

Panasonic Lumix DMC FZ100

Panasonic Lumix DMC FZ100

Mit der neuen Lumix DMC- FZ 100 bringt Panasonic ein Schwestermodell zur vorherigen DMC- FZ38 Bridgekamera für ca. 400 € auf den Markt. Die Panasonic Lumix DMC- FZ100 erinnert mit ihrem Aussehen an eine DSLR- Kamera und wurde mit einem Kunststoffgehäuse überzogen. Mit 540 g ist sie relativ leicht, berücksichtigt man die enorme Ausstattung.

Hervorzuheben ist vor allem der Super- Zoom der Panasonic Lumix DMC- FZ100. Mit einer 24- fachen, optischen Vergrößerung gehört sie im Moment zu den Besten der Bridgekameras. Auch bei den sehr guten Videos in HD- Qualität kann dieser Zoom angewandt werden. Anders als bei vielen anderen Bridgekameras mit diesen Funktionen ist die Kamera von Panasonic auch verhältnismäßig schnell. Auch die Bedienung und Handhabung ist lobenswert. Ein Handgriff und eine Daumenablage auf der Rückseite der Kamera lassen die Kamera sicher in der Hand liegen. Nicht nur das Aussehen sondern auch die Bedienung der Lumix DMC- FZ100 erinnern an DSLR- Kameras. Durch ein oben auf der Kamera angebrachtes Drehrad mit 14 verschiedenen Aufnahmemodi und den Auslöser samt Zoomring lässt sie sich gut und einfach einstellen und justieren.

Ein Profi kann selbst halb- und vollmanuell einstellen. Ein weiteres gelungenes Detail ist ein dreh- und schwenkbarer Display. Mit 3 Zoll Diagonale punktet der Bildschirm mit einer sehr guten Auflösung. Auch das Menü ist sehr übersichtlich und logisch gestaltet. Der Akku hat ebenfalls eine gute Laufzeit von 410 Bildern. Nimmt man zusätzlich HD- Videos auf, verkürzt sich natürlich die Laufzeit. Dank des neuen Bildsensors (ein neu entwicklelter MOS- Sensor) der Bridgekamera wurde hohe Lichtempfindlichkeit sichergestellt und das Rauschverhalten verbessert. Herausragend ist auch die beschleunigte Serienbildaufnahme mit schnellen 11,1 Fotos pro Sekunde.

Das Panasonic Lumix DMC- FZ100 Test-Fazit

Die Bildqualität ist jedoch bei weitem nicht mit der einer DSLR- Kamera zu vergleichen. Der lichtempfindliche Chip bewegt sich eher auf dem Niveau einer Kompaktkamera. Die Prioritäten dieser Kamera liegen eher auf den verschiedenen Features und dem Ultrazoom, der auch wirklich gut gelungen ist. Bei niedrigen Lichtempfindlichkeiten gelingen aber auch mit der Bridgekamera von Panasonic sehr schöne Fotos. Wird das Licht jedoch schlechter, steigt das Rauschen bemerkbar an.

Alles in allem ist die Lumix DMC- FZ100 eine gelungene Kamera aus dem Hause Panasonic. Mit toller Ausstattung und optischen Zoom ist sie sehr gut für Schnappschüsse geeignet. Der stattliche Preis von ca. 400 € ist daher auch eher den großzügigen Features und dem Zoom zuzuschreiben. Die Bildqualität ist immer noch gut aber man sollte nicht die einer DSLR- Kamera erwarten.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply