Print Shortlink

Canon PowerShot SX30 IS – die Bridgekamera im Überblick

Canon-PowerShot-SX30 IS

Canon-PowerShot-SX30 IS

Erstmalig ist eine Kompaktkamera mit neuem Megazoom auf dem Markt erschienen. Und zwar die neue Canon PowerShot SX30 IS mit 35-fach- optischer Vergrößerung für ca. 400 €. Vom Aussehen ähnelt die Bridgekamera- übrigens wie die meisten- einer DSLR- Kamera und zählt mit knapp 600g zu den eher schweren Modellen.

Gute Bildqualität und leichte Bedienung

Mit einem großen Handgriff an der Vorderseite liegt die Kamera gut und sicher in der Hand. Auf dem Griff sitzt der Auslöser und Zoomring. Dahinter wurde der Ein- /Ausschalter und ein Drehrädchen mit verschiedenen Aufnahmemodi angebracht. Der Zoomring kann in zwei Geschwindigkeiten bedient werden und ändert dadurch die Brennweite, abhängig von der Druckstärke auf den Schieberegler. Ein sogenannter Rahmen- Assistent kann die Kamera auf Knopfdruck in eine weitwinklige Position verstellen und zeigt auf dem Bildschirm mit einem kleinen Quadrat die bisherige Bildgröße an. Der Bildschirm auf der Rückseite ist dreh- und schwenkbar mit 2,7 Zoll (6,8 cm Diagonale) und einem elektronischen Sucher. Ein Navigationspad neben dem Display leitet durch Menü. Dieses ist klar strukturiert und logisch aufgebaut. Einen Pluspunkt verdient die Canon PowerShot SX30 IS auf jeden Fall für ihren sehr guten Bildstabilisator. Durch das eingebaute Lensshift- System entstehen bei dieser Bridgekamera kaum Verwacklungen und lässt sich durchaus mit Spiegelreflexkameras vergleichen. Neben einem Wählrad kann man ganz bequem mit einer eignen Taste in den Videomodus wechseln. Auch beim HD- Videodreh kann man den Bildstabilisator und den optische Zoom einsetzen. Allerdings benötigt man Vergrößern ein ruhiges Händchen um den Autofokus nicht zu verwirren. Die Bridgekamera ist mit vielen Aufnahmeoptionen ausgestattet und daher für Schnappschüsse gut geeignet. In einem Smart- Auto- Modus wird einem bequem zwischen insgesamt 28 Szenenprogrammen das Beste ausgewählt. Für Profis gibt es natürlich auch manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Die Bildqualität der Canon PowerShot SX30 IS ist sehr gut und lässt viele andere Megazoom Kameras hinter sich. Mit hohem Kontrast zeigen die gemachten Fotos viele Details und auch die Farben werden originalgetreu wiedergegeben. Typisch für Kameras mit solch einem Zoom sind violette Farbsäume an den Übergängen und hohen Helligkeitsunterschieden, vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen. Da ist die PowerShot SX30 IS auch keine Ausnahme.

Leider ist die Bridgekamera von Canon relativ langsam. Zwischen den Fotos braucht die Kamera 3,5 Sekunden bist sie wieder einsatzbereit ist, mit Blitz sogar 4 Sekunden. Auch die Serienbildgeschwindigkeit ist sehr langsam. Lässt man die Einstellungen des ersten Bildes, so kommt man auf 1,6 Bilder pro Sekunde, regelt man die Belichtung und den Fokus jedes Mal neu ein, so schafft die Canon PowerShot SX30 IS nur 0,6 Bilder in einer Sekunde.

Die neue Bridgekamera von Canon ist eine Investition wert, vor allem wenn man eine Kamera mit Superzoom und guter Ausstattung sucht. Sie ist ideal für Hobbyfotografen geeignet und mit ihrem schwenkbaren Display auch für gewagte Aufnahmen (z.B. über Kopf) einsetzbar.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply