Print Shortlink

Canon PowerShot SX1 IS Test: Gute Bridgekamera für Einsteiger

Canon PowerShot SX1 IS Test

Canon PowerShot SX1 IS

Mit der neuen PowerShot SX1 IS bringt das japanische Unternehmen Canon eine neue, vielseitige Bridgekamera auf den Markt. Mit 20-fachen optischen Zoom ist diese Kamera für ca. 410 € zu haben.

Wie das Vorgängermodell (SX10 IS) hat diese Bridgekamera ein schwarzes Kunststoffgehäuse. Oben auf der Kamera befindet sich der Auslöser, Zoom sowie das Modulwahlrad. Zusätzlich wurde ein Blitzschuh anbracht um ein zusätzliches Blitzsystem aufstecken zu können. Dadurch können Motive deutlich besser ausgeleuchtet werden. Hervorzuheben ist auch der dreh- und schwenkbare 2,8 Zoll- Bildschirm auf der Rückseite der PowerShot SX1 IS. Man kann ihn sogar soweit drehen, dass man sich bei einem Selbstportrait auf dem Monitor sehen kann. Rechts daneben hat Canon ein Steuerkreuz angebracht. Es führt durch ein logisch aufgebautes Menü und man kann ganz bequem die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten erreichen. Für Anfänger sind besonders die vielen Motiveinstellungen von Vorteil. Ist man noch nicht so sicher, so sucht die Kamera auch automatisch nach den besten Einstellungsmöglichkeiten.

Features & Details im Canon PowerShot SX1 IS Test

Trotz allem bietet die Canon PowerShot SX1 IS auch viele Möglichkeiten in der manuellen Einstellung. So lässt sich die Schärfe zum Beispiel manuell mit einem Drehring festlegen. Möchte man nicht die Blende- und Zeitautomatik nutzen, so kann man diese auch manuell einstellen. Das Highlight dieser Bridgekamera ist aber ihre Full- HD- Videofunktion. Es gibt zwei Einstellungsmöglichkeiten, einmal 4:3 Format in VGA– Auflösung oder 16:9 in Full- HD. Die Qualität der Videos ist von sehr guter Qualität und auch der einsetzbare, optische Zoom macht kaum Geräusche. Zusätzlich gibt es Features wie Sepia, Schwarz- Weiß und lebendige Farben. Genau wie ihr Vorgängermodell verfügt die Canon PowerShot SX1 IS über eine sehr große Brennweite. Neu ist, dass diese Bridgekamera mit einem CMOS- Sensor ausgestattet wurde, was vorher bei Canon nur in DSLR- Kameras der Fall war. Auch die Bildqualität ist sehr gut. Bis zu Empfindlichkeiten von ISO 800 liefert die Kamera sehr zufriedenstellende Ergebnisse.

Wie bei den meisten Bridgekameras tritt bei hohem ISO- Wert vermehrt ein Bildrauschen auf. Auch ihr relativ hohes Gewicht gibt einen kleinen Minuspunkt.

Fazit im Canon PowerShot SX1 IS Test

Canon PowerShot SX1 IS Test-2

Canon PowerShot SX1 IS

Aber alles in allem ist die Canon PowerShot SX1 IS eine sehr gut gelungene Kamera. Sie überzeugt mit sehr guter Video- und Fotoqualität und kommt mit ihrer Ausstattung durchaus an die einer DSLR- Kamera an. Canon PowerShot SX1 IS Test-2Die vielen verschiedenen Aufnahmemodi sind besonders für Einsteiger hilfreich, die vielen manuellen Einstellungsmöglichkeiten machen sie aber auch für einen Profi sehr attraktiv.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply